In Zeiten, in denen die Jugendarbeit nicht nur an Hochschulen zu verschwinden droht, gewinnen Fragen nach der Professionalität in der Jugendarbeit und der adäquaten (hochschulischen) Qualifizierung zunehmend an Bedeutung. In seinem Vortrag von Prof. Dr. Werner Thole werden diese Fragestellungen diskutiert. Zuerst stellt er die Ergebnisse der JuArt Studie zu den Wirkungen von Angeboten in der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit dar. Danach geht der Referent auf pädagogische Herausforderungen der KJA ein. Außerdem werden die Befunde aus Forschungsprojekten zum beruflichen Habitus analysiert und der Zusammenhang zwischen beruflichen Habitus und professionellen Handeln hergestellt.

Autorenschaft: Prof. Dr. Werner Thole
Kontext des Beitrags: Tagung „Professionalität in der Jugendarbeit – Jugendarbeit studieren“ am Institut für Jugendarbeit Gauting
Originaler Titel des Beitrags: Professionalisierung der Kinder und Jugendarbeit – eine niemals endende Herausforderung

Inhalt
00:00 Einführung
01:08 Erinnerung – Vorspann
06:30 Überblick des Vortrages
11:03 Einflüsse auf positives Erleben
31:47 Pädagogische Herausforderungen
46:15 Beruflicher Habitus
58:28 Beruflicher Habitus & professionelles Handeln

Quelle: Eigene Aufzeichnung, interner Inhalt (dieses Video wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mediathek Jugendarbeit aufgezeichnet und bearbeitet)

Photo credit: PxHere Lizenz: CC0

Prof. Dr. Werner Thole

Prof. Dr. Werner Thole, Universität Kassel, Fachbereich Sozialwesen ist Direktor am Institut für Sozialpädagogik und Soziologie der Lebensalter und Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft.

Alle Beiträge ansehen

Tagung Jugendarbeit studieren

Die Abschlusstagung des Theorie – Praxis – Austauschs zum professionellen Selbstverständnis der Jugendarbeit (TPA_SJ) mit dem Titel Professionalität in der Jugendarbeit – Jugendarbeit studieren fand am 29. und 30. November 2017 am Institut für Jugendarbeit Gauting statt. In Zeiten, in denen die Jugendarbeit nicht nur an Hochschulen zu verschwinden droht, gewinnen Fragen nach der Professionalität in der Jugendarbeit und der adäquaten (hochschulischen) Qualifizierung zunehmend an Bedeutung. Die Tagung bot den Raum zur Diskussion dieser Fragestellungen.

zu den Videos