In diesem Vortrag stellen Eike Rösch und Prof. Dr. Oliver Steiner das Aktionsforschungsprojekt zum Thema „Digitale Jugendarbeit“ vor. Zuerst geht Eike Rösch auf das Thema Medien in der Jugendarbeit ein. Dabei werden der Ansatz und die Motivation des Projektes erläutert. Weiterhin präsentiert Prof. Dr. Oliver Steiner das Projekt „E-Space“ und sein Forschungsdesign.

Autorenschaft: Eike Rösch, Prof. Dr. Oliver Steiner
Kontext des Beitrags: Kolloquium der Jugendarbeitsforschung und -theorie „Was ist Jugendarbeit?“ 2022
Originaler Titel des Beitrags: „E-Space“. Partizipative Entwicklung der digitalen Jugendarbeit

Inhalt
00:00 Vorstellung von Referierenden
02:29 Motivation: Status Quo „Digitale Jugendarbeit“ (Eike Rösch)
04:33 Mediatisierte Sozialräume
08:35 Projekt „E-Space“ und seine Ziele (Prof. Dr. Oliver Steiner)
13:33 Zum Forschungsdesign
18:55 Community of practice “Digitale Jugendarbeit”

Quelle: Eigene Aufzeichnung, interner Inhalt (dieses Video wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mediathek Jugendarbeit aufgezeichnet und bearbeitet)

Photo credit: PxHere Lizenz: CC0

Eike Rösch, Prof. Dr. Oliver Steiner

Eike Rösch widmet sich im Verein Radarstation der Erstellung von Angeboten für AkteurInnen der Soziokultur unter Berücksichtigung der Digitalität.
Prof. Dr. Oliver Steiner ist seit 2013 Professor für «Lebenslagen und Lebensweisen von Adressatinnen und Adressaten der Kinder- und Jugendhilfe» an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

Alle Beiträge ansehen

Kolloquium “Was ist Jugendarbeit?”

Das Kolloquium "Was ist Jugendarbeit?" findet jährlich im LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho statt.

Hier treffen Expert_innen der Jugendarbeitsforschung und -theorie aufeinander, um den aktuellen Stand der Jugendarbeit zu reflektieren und über Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu diskutieren.

zu den Videos