In diesem Beitrag geht es darum, wie die Arbeit in den Jugendverbänden entstand, was sie auszeichnet und wie sie sich entwickelt. Hierfür findet ein Gespräch zwischen der Moderatorin Frau Sarikaya und dem Experten Herr Prof. Dr. Nick statt.

Autorenschaft: Prof. Dr. Peter Nick
Co-Autorenschaft: Özlem Sarikaya

Kontext des Beitrags: Beitrag zur Sendereihe “Alpha Demokratie” des ARD-Alpha
Originaler Titel des Beitrags: Die Arbeit der Jugendverbände

Inhalt:
00:00 Einführung in das Thema und Hintergrund des Experten Prof. Dr. Nick
01:20 Was Jugendverbandsarbeit auszeichnet und wo sie stattfindet
05:24 Zahlen und Fakten, Entwicklung von Mitgliederzahlen und Anreize für Jugendliche
08:32 Verhältnis von Parteien und Jugendverbänden
09:03 Wie Jugendliche Zugang zu Jugendverbänden finden
09:58 Ferienlager als Teil von Jugendverbandsarbeit in der Nachkriegszeit und die Chance des interkulturellen Lernens
13:57 Rolle der Jugendverbände in der Demokratie
15:17 Merkmal der Betroffenheit am Beispiel Fridays for Future
18:57 Arbeit der klassischen Jugendverbände
22:19 Absenkung des Wahlalters
23:42 Partizipation der Jugendlichen in Jugendverbänden
27:07 Förderung der Integration durch die Jugendverbandsarbeit
27:30 Zukunft der Jugendverbände

Quelle: BR-Mediathek (dieses Video ist ein externer Beitrag, d.h. Aufnahme und Bearbeitung des Materials erfolgte nicht durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mediathek Jugendarbeit, zur Verfügung gestellt wurde es vom Bayrischen Rundfunk)
Zur Mediathek des BR

Photo credit: PxHere Lizenz: CC0

Prof. Dr. Peter Nick

Herr Prof. Dr. Peter Nick ist Erziehungswissenschaftler und Professor an der Hochschule Kempten. Seine Forschungsschwerpunkte liegen bei der Jugend(verbands)forschung und Interkulturalität.

Alle Beiträge ansehen