ON/OFF 2020 war das digitale Intro zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit, der aufgrund der Corona Pandemie auf September 2021 verschoben werden musste (weitere Informationen sind unten zu finden). In dem Talk wird auf Spannungsfelder eingegangen, die sich aus gesellschaftlichen Veränderungen ergeben und Herausforderungen für den praktischen Alltag von Engagement und Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit darstellen. Dabei stehen neben einem Auszug aus dem Dritten Engagementbericht die Themen Digitalisierung und Demokratieentwicklung im Mittelpunkt.

Autorenschaft: Prof. Dr. Wibke Riekmann, Björn Bertram, Jan Holze, Moderation: Martin Schönwandt und Sebastian Volberg
Kontext des Beitrags: ON/OFF 2020 – Digitales Intro zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit 2021
Originaler Titel des Beitrags: Ehrenamt und Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit im Spannungsfeld zwischen praktischem Alltag und gesellschaftlichen Entwicklungen

Inhalt
00:00 Begrüßung und Einführung in das Thema des Talks
05:40 Vorstellung der Expertinnen und Experten des Talks
09:17 Input Prof. Dr. Wibke Riemann – Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter (Zentrale Lehren des Dritten Engagementbericht mit Blick auf die Kinder- und Jugendarbeit)
27:48 Input Björn Bertram – Junges Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit
40:55 Zuschauer*innenfrage: Was sagt der Engagementbericht zur Rolle von sozialen Beziehungen von jungen Menschen?
42:30 Input Jan Holze – Vorstellung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Diskussionsrunde
49:30 Überleitung zur Diskussionsrunde
51:00 Digitalisierung und Jugendarbeit: Ist die Zukunft des Engagements und Ehrenamts digital?
01:02:28 Formen der Beteiligung und Datenschutz im digitalen Raum: In welchem Spannungsfeld befindet sich Partizipation zum Digitalen?
01:11:10 Neue Formen von Demokratieentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit: Welche Hürden können Engagement verhindern oder erschweren und welche Möglichkeiten und Lösungsansätze gibt es?
01:26:31 Abschlussrunde: Zusammenfassung und Impulse für weitere Herausforderungen in der Zukunft

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit auf das nächste Jahr verschoben werden. Die Veranstalter entschieden sich in diesem Jahr, ON/OFF 2020 als virtuellen Auftakt des Bundeskongresses im nächsten Jahr zu organisieren. Im Rahmen von ON/OFF 2020 wurden Talks, Vorträge und Community-Events im Online-Format ermöglicht.
Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit findet vom 20.-22.09.2021 in Nürnberg statt. Weitere Informationen sind bei den Veranstaltern direkt zu finden: Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit

Quelle: Die Aufzeichnung des Beitrages erfolgte durch die Mitarbeiter*innen des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund, interner Inhalt (dieses Video wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Forschungsverbundes aufgezeichnet und anschließend der Mediathek Jugendarbeit für die Bearbeitung und den Upload zur Verfügung gestellt).

Prof. Dr. Wibke Riekmann, Björn Bertram, Jan Holze, Martin Schönwandt und Sebastian Volberg

Alle Beiträge ansehen