In Ihrem Vortrag stellt Frau Prof. Dr. Messerschmidt die Entwicklung und die verschiedenen Erscheinungsformen des Rassismus dar. Außerdem geht Sie auf aktuelle Herausforderungen in der politischen Bildung ein.

Autorenschaft: Prof. Dr. Astrid Messerschmidt
Kontext und Ort des Beitrags: Ringvorlesung „Rechtsextremismus und Rassismus in Deutschland – Figurationen und Interventionen in Gesellschaft und staatlichen Institutionen” an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Originaler Titel des Vortrags: Astrid Messerschmidt – Politische Bildung im Kontext von Alltagsrassismus und Rechtspopulismus

Inhalt
00:00 Einführung in den Vortrag
01:46 Vorstellung der Referentin
04:18 Beginn des Vortrages
04:52 Gliederung des Vortrages
05:09 Extremismus und Populismus
10:15 Alltagsrassismus und Rassismus-kritische Bildung
17:46 Beispiele zu Alltagsrassismus
21:44 Historisch-reflektierter Rassismusbegriff
26:42 Antisemitismus
33:16 Antiziganismus / Anti-romaismuskritik
37:03 Kritik an antimuslimischen Rassismus / Islamfeindlichkeit
40:32 Beispiele von Rechtspopulismus
42:30 Migrationsgesellschaftliche politische Bildung
47:35 Aktuelle Herausforderungen

Quelle: YouTube (dieses Video ist ein externer Beitrag, d.h. Aufnahme und Bearbeitung des Materials erfolgte nicht durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mediathek Jugendarbeit)
Zum YouTube Video

Photo credit: John K Thorne Titel: Yellow Field Lizenz: CC0

Prof. Dr. Astrid Messerschmidt

Prof. Dr. Astrid Messerschmidt ist Professorin für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität an der Bergischen Universität Wuppertal.

Alle Beiträge ansehen